dot Merino Unterwäsche – Hohe Qualität, hoher Komfort

Merino Unterwäsche ist genauso wie Merinowolle etwas ganz Besonderes. Einerseits ist ihr Tragekomfort äußerst hoch. Andererseits hebt sich der besondere Stoff noch durch weitere interessante Eigenschaften hervor. Hautfreundlich, warm und lange tragbar – das sind nur wenige Stichpunkte, die ohne Frage auf alle Kleidungsstücke aus Merino zutreffen. Umso mehr auf die entsprechende Unterwäsche.

In der Outdoorbanche gilt Merinowolle funktionell als eine der tauglichsten Materialen: Ob beim Wandern oder beim Bergsport, warme Unterwäsche aus Merino ist die optimale Basisschicht unter der Trekkinghose und der Oudoorjacke. Merino Unterwäsche ist ultradünn, elastisch, atmungsaktiv, geruchsresistent, pflegeleicht und hält warm.

Merinowollfaden

dot Was ist Merino Unterwäsche?

merni schaf aus neuseeland

Merino Unterwäsche wird, wie der Name bereits verrät, aus Merinowolle hergestellt. Sie stammt von den Merinoschafen, die nur an wenigen Orten der Welt gezüchtet werden. Heutzutage vor allem in Australien. Aber auch in Neuseeland oder Südafrika, wo der Ursprung der Tere liegen soll, sind entsprechende Bestände zu finden. Ihre Wolle ist wiederum seit vielen hundert Jahren sehr begehrt. Nicht umsonst gehören die Tiere immerhin zu einer Feinwoll-Schafrasse. Und fein ist Merinowolle nicht nur  in jedem Fall. Vor allem fühlt sie sich auch so an. Es ist kein Vergleich zu Baumwolle. Weich, wertig – einfach schön. Aber nicht nur wegen des Griffgefühls.
Die Vorteile der Merinowolle liegen auf der Hand. Im Winter hält sie wunderbar warm, aber auch in der Übergangszeit sind die Kleidungsstücke ideal. Und dabei sind sie auch noch sanft zur Haut.

Man kann sie das ganze Jahr draußen und drinnen tragen. Unterwäsche aus Merinowolle ist sehr angenehm auf der Haut, weil Merinowolle die Körpertemperatur gut reguliert. Die Wolle leitet beim Schwitzen die Feuchtigkeit nach außen. Auf diese Weise bleibt Merinowolle trocken, bietet Schutz vor Erkältungen und bleibt geruchsneutral. Zudem bietet Unterwäsche aus Merino eine tolle Atmungsaktivität.

Merinowollfaden

dot Vorteile – Qualität, die man spürt

Ob im Alltag oder beim Sport, Merino Unterwäsche hat dank der feinen Wolle einige Vorteile. Wer einmal etwas aus Merinowolle getragen hat, wird dies direkt bestätigen. Kleidungsstücke aus Merino fühlen sich nicht nur qualitativ hochwertiger an, sie lassen sich auch super angenehm tragen. Atmungsaktive Kleidung, die sich anschmiegt? Das macht Merinowolle sogar für sportlich Aktive interessant, die sonst zu Sportunterwäsche aus Synthetikfasern greifen würden. Feinwolle hat eben nicht ohne Grund ihren Namen.

Gesund

  • Sie wirkt antibakteriell
  • Sie besitzt einen natürlichen Lichtschutzfaktor
  • Sie kratzt nicht auf der Haut wie gewöhnliche Wolle

Funktionell

  • Sie wärmt auch im nassen Zustand
  • Sie trocknet schnell
  • Sie hat eine geringe Geruchsentwicklung

Nachhaltig

  • Sie ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff
  • 100% biologisch
  • keine Massentierhaltung

dot Warum ist Merinowolle etwas Besonderes?

Unterwäsche aus Merinowolle bietet im Vergleich zu herkömmlicher Wolle einige Vorteile. Selbst dann, wenn synthetische Stoffe, zum Beispiel für eine höhere Belastbarkeit, eingewebt sind. Die typischen Eigenschaften bleiben erhalten. Die Wolle ist zum einen besonders hautfreundlich. Zum anderen wärmt sie aber auch sehr gut. Außerdem ist sie sehr atmungsaktiv und weist besondere Eigenschaften der Feuchtigkeitsaufnahmen auf.

Wolle allgemein kann gut ein Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne dass sich das Griffgefühl ändert. Die Feuchtigkeitsbindung erfolgt nämlich insbesondere im Inneren der Fasern. Dadurch fühlt sie das Material unter anderem seltener klamm an. Verantwortlich dafür sind die vielen Lufteinschlüsse im Stoff. Daher wird insbesondere Kälte sehr gut abgehalten. Merino Unterwäsche und Kleidung wärmt also besonders gut. Diese besondere Wolle hat durch den Abtransport von Feuchtigkeit aber auch einen leicht kühlenden Effekt. Sie lässt sich daher ebenso gut tragen, wenn es bereits etwas wärmer wird.

Gleichzeitig wirkt Merinowolle antibakteriell. Geruchsbakterien können sich bei ihr nur schwer absetzen. Die Oberflächenstruktur der Fasern ist dafür einfach nicht sonderlich gut geeignet. Das ermöglicht vergleichsweise lange Tragezeiten, ohne dass unangenehme Gerüche entstehen. Gerade für Merino Unterwäsche ist das natürlicher ein echter Pluspunkt. Die Fasern sind außerdem deutlich Dünner als die der normalen Schurwolle. Das sorgr nicht nur für das besonders weiche Gefühl auf der Haut. Sie kratzt auch nicht. Und gerade letzteres lässt viele lieber zu synthetischen Stoffen greifen, die wiederum bestimmte Nachteile haben.

Merinowollfaden

dot Bestseller Damen

Hier eine kleine Auswahl der Topseller. Icebreaker und Dilling gehören zu den qualitativ besten Anbieten im Bereich Merinowolle.

Damen Unterhemd Langarm Everyday

Damen Unterhemd Langarm Everyday

Das Merno Unterwäsche Hemd ist sehr geruchsneutral und wärmt ordentlich. Es liegt angenehm auf der Haut und kratzt auch nicht.
Wie vom Hersteller Icebreaker erwartet, erfüllt da funktionelle Langarmshirt alle Erwartungen.

Damen Unterhemd Langarm Everyday

Weiches Damen T-Shirt

Weiches Damen T-Shirt

Das schlichte T-Shirt aus exklusiver Merinowolle ist als Merino Unterwäsche ideal für Sport- und Freizeitaktivitäten. Die Dehnbarkeit des Shirts sorgt für eine eng anliegende flexible Passform. Die Merinowolle reguliert die Körpertemperatur und kühlt und wärmt zugleich. Es hält Sie trocken, warm und schützt so vor Erkältungen. Das Produkt ist durch ein spezielles Verfahren besonders weich und angenehm auf der Haut.

Weiches Damen T-Shirt

Merino Unterhemd für Damen

Merino Unterhemd für Damen

Dieses Unterhemd ist im Winter super als Unterziehteil geeignet. Die dezente Bordüre an Hals- und Armausschnitt lässt das Unterhemd besonders edel wirken. Der Schnitt ist tailliert und körpernah. Die natürlichen Bio-Wolle-Fasern der Merinowolle regulieren die Körpertemperatur und senken so, das Risiko einer Erkältung. Zusätzlich trotzen sie dem Schweissgeruch, da die Wolle sehr atmungsaktiv ist und die Gerüche größtenteils absorbiert werden. Somit riecht das Top selbst nach mehrerem Tragen noch frisch.

Merino Unterhemd für Damen

Merino Leggings für Damen

Merino Leggings für Damen

Diese Merino Leggings für Damen hält während der kalten Jahreszeit nicht nur warm, sondern reguliert auch perfekt die Körpertemperatur. Egal, ob in Kombination mit einem Rock oder einer kurzen Hose oder für drunter – diese Leggings ist vielseitig einsetzbar und senkt zusätzlich noch das Risiko einer Erkältung.
Material: 100% BIO-Merinowolle

Merino Leggings für Damen

dot Bestseller Herren

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Das Merino Unterwäsche Hemd Oasis von Icebreaker hat eingesetzte Ärmel und versetzte Schulternähte, die Reibung verhindern.
Außerdem hat es eun verlängertes Rückenteil, ist weich und atmungsaktiv.

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Das Hemd fällt der Größe entsprechend aus. Es liegt recht eng am Körper an, trägt sich aber trotzdem äußerst angenehm. Das beste: Muffelt im Vergleich mit Synthetikprodukten auch nach mehrmaligen Tragen kaum. Eine echte Kaufempfehlung!

Herren Funktionsunterhemd Oasis

Herren Leggings Oasis

Herren Leggings Oasis

Die Merinounterwäsche Leggings ist ideal für Ski und Snowboard, Outdoor und Wandern.
Se ist weich , vielseitig, warm, atmungsaktiv und sitzt perfekt.

Herren Leggings Oasis

Merino Boxershorts mit Eingriff für Herren

Merino Boxershorts mit Eingriff für Herren

Unübertroffen hautfreundlich ist diese  Herrenboxershorts aus weicher Merinowolle, das perfekte Kleidungsstück für den Winter. Sie wärmt und reguliert natürlich die Körpertemperatur, egal, ob Sie sich drinnen oder draußen aufhalten. Mit seiner optimalen Passform ist die Boxershort vielseitig einsetzbar und senkt zusätzlich das Erkältungsrisiko.

Merino Boxershorts mit Eingriff für Herren




Merinowollfaden

dot Merinowolle: Herstellung von der Wolle bis zum Shirt

Merino Unterwäsche ist etwas ganz Besonderes. Nicht zuletzt im Outdoor-Bereich. Und ihr Geheimnis liegt in der Merinowolle. Sie vereint viele Vorteile in sich. Vor allem fängt mit ihr der gesamte Herstellungsprozess an.

1. Feinste Wolle für Merino Unterwäsche

Merinowolle ist ein reines Naturprodukt. Darauf legen die Hersteller großen Wert. Daher werden bei ihrer Herstellung noch alle Schritte von Hand erledigt. Das gilt insbesondere für die Produktionsländer Australien und Neuseeland. Dort finden sich auch die größten Bestände an Merinoschafen, deren Wolle später zu dem feinen Stoff bzw. zu Merino Unterwäsche weiterverarbeitet wird.

Bis dahin ist es allerdings ein langer Weg. Bereits an die Schafbauern werden hohe Ansprüche gestellt. Für eine echte Qualitätszucht müssen sie verantwortungsbewusst mit den Tieren umgehen. So dürfen die Merinoschafe zum Beispiel nur mit natürlichem Futter versorgt und der Schurprozess nur von professionellen Scherern durchgeführt werden. Dadurch wird letztlich aber auch sichergestellt, dass nur die Wolle von gesunden Schafen später zur Herstellung von Merinowolle genutzt wird.

Andererseits ist diese Form der Herstellung umweltbewusst: Die Wolle wächst regelmäßig auf natürlichem Weg nach und der gesamte Prozess verläuft für die Schafe schmerzfrei. Außerdem werden professionelle Scherer mit entsprechender Erfahrung fair bezahlt.

2. Die Weiterverarbeitung der Merinowolle

Sind die Merinoschafe erst einmal geschoren, wird die Wolle zunächst nach verschiedenen Qualitätsmerkmalen sortiert. Diese Aufgabe übernimmt im Regelfall ein vom jeweiligen Staat bestellter Wollgutachter. Zu den Kriterien gehören unter anderem der Durchmesser der Fasern oder zum Beispiel die Reißfestigkeit. Aber auch die Reinheit und die Länge sind für die Qualität wichtig.

Da die Wolle trotzdem im Anschluss noch dreckig und fettig ist, wird sie zunächst aufwendig aufbereitet. Nach einer anfänglichen Wäsche wird die Merinowolle gekämmt und ausgerichtet. Dabei werden zudem die Fasern gebündelt. Der Arbeitsschritt danach abermals wiederholt, um Verfilzungen zu entfernen und die Wolle weiter auszurichten. Ist die Ausrichtung hingegen erst einmal abgeschlossen, kann das edle Garn für die spätere Merino Unterwäsche gesponnen werden.

3. Vom Garn zur Wolle

Bis das Garn allerdings zu fertigen Unterwäsche verarbeitet werden kann, sind noch einige Arbeitsschritte nötig. Nach dem Spinnen wird das Garn erst einmal eingefärbt. Im nächsten Schritt erfolgt die weitere Veredelungen. Und schließlich muss es als Endlosfaden auf Rollen aufgewickelt werden.

In dieser Form kann das Garn aus Merinowolle schließlich zu Stoff verarbeitet werden. Die Stoffe wiederum werden den Kleidungsgrößen entsprechend zugeschnitten und vernäht. So entsteht Schritt für Schritt aus der Merinowolle der Schaffe anschmiegsame Merino Unterwäsche. Und jeder Schritt hat wichtigen Einfluss auf die spätere Qualität.

Je besser die Schafe gepflegt werden, desto hochwertiger ist Wolle. Aus ihr lassen sich schließlich feinere Fasern gewinnen, die wichtig für die Qualität des Stoffes sind. Und natürlich lässt sich umso bessere Unterwäsche aus ihm fertigen, je hochwertiger der Stoff ist.

4. Funktional, anschmiegsam und umweltbewusst

merino-unterwaesche-herstellungNeben den vorteilhaften Eigenschaften der Merinowolle besticht Merino Unterwäsche also auch unter anderen Gesichtspunkten. Ihre Vorteile machen die Kleidung ideal für Outdoor-Unternehmungen. Dabei kratzt sie nicht, sie schmiegt sich viel mehr sanft an die Haut an. Außerdem ist sie ein echtes Naturprodukt und daher perfekt für umweltbewusste Menschen. Da fällt es schwer, überhaupt noch einen Grund gegen den Kauf zu finden.

Merinowollfaden

dot 3 Vorteile von Merinowolle für Outdoor-Fans

merino-unterwaesche-outdoorFunktionskleidung für Outdoor-Fans wird seit jeher aus Synthetik-Fasern hergestellt. In letzter Zeit aber auch immer häufiger aus Merinowolle. Gerade Merino Unterwäsche wird zunehmend populärer, denn sie bietet für den Outdoorbereich mindestens drei Vorteile, die jeden überzeugen werden. Immerhin fühlen sich Merinoschafe auch im rauen Klima durchaus wohl – ihre Wolle schützt sie nämlich besonders gut. Und von den entsprechenden Eigenschaften können auch Outdoor-Fans profitieren. Die folgenden drei Vorteile sollte man auf jeden Fall kennen!

Vorteil 1: Sie ist warm, aber auch atmungsaktiv

Merinowolle ist ein tolles Material, das nicht nur gegenüber Synthetik-Fasern, sondern auch im Vergleich zu Baumwolle einen entscheidenden Vorteil hat: Lufteinschlüsse! Die leicht gekräuselten Fasern führen zu zahlreichen Lufteinschlüssen, die zum einen isolierend wirken, so dass Kleidungsstücke aus Merino wunderbar warm halten. Zum anderen sorgen sie aber auch für einen schnellen Feuchtigkeitsabtransport und damit für eine ideale Temperaturregulierung. Ideal also, um sich draußen auszutoben. Außerdem kann Merinowolle gut ein Drittel ihrer Masse an Feuchtigkeit fassen.

Vorteil 2: Sie ist extrem hautfreundlich

Ob kratziger Pullover oder kratzige Unterwäsche – mit Merinowolle hat das Jucken ein Ende. Die feinen Fasern der Merino Unterwäsche sorgen nicht nur für jede Menge Tragekomfort, sie kratzt auch nicht. Selbst nach mehrmaligem Waschen kann man sie weiterhin angenehm tragen, was wahrscheinlich einer der größten Vorteile im Vergleich zu normaler Wolle, insbesondere aber zu Schurwolle ist.

Vorteil 3: Sie fängt nicht an zu riechen

Wer kennt das nicht? Wer sich gerne im Outdoorbereich betätigt, kommt schnell ins Schwitzen. Die Atmungsaktivität und die Feuchtigkeitsaufnahme der Merino Unterwäsche ist da schon besonders hilfreich. Aber auch eine ganz andere Eigenschaft dürfte Outdoor-Fans erfreuen: Die Wolle ist antibakteriell. Bakterien können sich auf ihr nicht so gut wie auf synthetischen Stoffen halten. Und gerade dieses Problem der Letzteren kennt jeder: Kaum hat man die Kleidung aus Viskose oder Modal ein paar Stunden getragen, schon stinkt sie. Bei Merinowolle tritt dieses Problem nicht auf. Ganz im Gegenteil! Und das macht sie auch für den sportlichen Einsatz im Outdoorbereich so interessant.